home button
background
arrow back
Eine virtuelle Stadt als Präsentationsinstrument der digitalen L14 Messe

L14 Digital - Eine virtuelle Messe

Inszenierung & Umsetzung

Digitalisierung einer Messe - wie geht das?

Digitalsunray bietet als digitale Full-Service Agentur schlüsselfertige Lösungen. Das hat auch die AK Wien überzeugt und so entstand das Portal für die digitale L14 AK Bildungs- und Berufsinfomesse für Jugendliche.
Seit vielen Jahren veranstaltet die AK Wien gemeinsam mit der Bildungsdirektion Wien die L14. Eine Messe für Jugendliche, um sich auf die Frage „Wohin mit 14?“ eine Antwort zu bekommen. Weiter in die Schule? Eine Lehre? Was interessiert mich? Was habe ich für Möglichkeiten? All das soll bei dieser Messe adressiert werden.
Covid-19 hat jedoch auch hier seine Schatten vorausgeworfen. Und so entschloss sich die AK Wien, die Messe in den digitalen Raum zu verlegen. Digitalsunray hat dafür ein Konzept entwickelt, das zur Zielgruppe passt und der AK Wien einen Rahmen bietet, um alle relevanten Informationen rund um das Thema Ausbildung zu präsentieren. Die digitale L14 Stadt bietet in unterschiedlichen Vierteln Informationen zu Ausbildungswegen. Neben den Ausstellern, Informationsvideos und einem Routenplaner basierend auf den Interessen der Schüler, gibt es auch einen Live-Chat mit Bildungsberater. Mit einem Sammelpass für besuchte Stationen und Gewinnspiel kommt auch die Gamifcation für die junge Zielgruppe nicht zu kurz!

Digitalsunray als Lösungsanbieter und Partner

Zunächst gab es die Aufgabenstellung: Eine jahrelang erprobte Messe in den virtuellen Raum zu bringen.Lehrer und Betreuer der Messe kannten bereits den Ablauf aus den vergangenen Jahren. Es hieß nun, alle Stakeholder für das neue digitale Messeformat zu begeistern.

Das Konzept und die Funktionen

Unser Designteam entwickelte daher eine Umgebung, dass vielen Jugendlichen vertraut ist. Eine virtuelle Stadt. Dieses Konzept passt sehr gut zum urbanen Lifestyle der Jugendlichen und gibt der AK Wien die Möglichkeit, Inhalte Themenspezifisch zu gruppieren. In jedem Viertel der Stadt gibt es Gebäude, die als virtuelle Stände für Aussteller und Informationsvideos dienen. Der Routenplaner führt die Jugendlichen auf Basis ihrer Interessen durch die Stadt. Die Integration eines Chat-Services rundet das virtuelle Erlebnis ab und mit dem Merkzettel, mit dem man sich einzelne Textblöcke oder Videos merken kann, bleibt den Besuchern auch nach der Messe relevante Information erhalten.

Information und Unterstützung für die Zielgruppen

Die Highlights der virtuellen Stadt wurden in einem animierten Explainer-Video von unseren Designern knackig aufbereitet und gaben so ein Vorgeschmack auf das digitale Messe-Portal.

Die Umsetzung mit einem speziell für die Messe angepassten CMS versetzte die Content Manager der AK Wien in die Lage, sämtliche Informationen selbst einzulegen und den gesamten Prozess der Klassen- und Schülerregistrierung zu verwalten und zu unterstützen. So konnte eine Umgebung geschaffen werden, die alle Stakeholder optimal adressiert.

Kunde

Arbeiterkammer Wien

Services

Konzept, Design, technische Umsetzung

Video Produktion

Storyboard, Animation, Produktion

Zur Preview
DIe Messesadt auf Desktop, Laptop und Tablet

Eine virtuelle Stadt. Cross-Plattform.

Eine digitale Messesadt für alle Endgeräte. Die Stadtviertel informieren über unterschiedliche Bildungs- und Berufswege.

Das Frontend wurde von unseren Entwicklern in Angular entwickelt und basiert auf einer state-of-the-art Softwarearchitektur. Das Backend und CMS wurde in Symfony, einem Open-Source PHP Framework, entwickelt und bietet damit eine sehr robuste, flexible und erweiterungsfähige Basis.


KLINGT SPANNEND? MACHEN WIR DOCH ETWAS ZUSAMMEN!

PROJEKTANFRAGE
Die Abhof App im Fokus mit Gemüse im Hintergrund

AbHof

Die App für regionale Köstlichkeiten, direkt vom Produzenten